Erleben Sie mich live!

Besuchen Sie eine der nachfolgend genannten Veranstaltungen und lernen Sie mich persönlich kennen.

23.06.2019
EURONICS Summer Convention

Mallorca, 22.06. bis 24.06.
Im Juni versammelt die Verbundgruppe EURONICS seine Mitglieder und Industriepartner zum traditionellen Branchentreff auf Mallorca. Schon Monate vor der IFA sorgen Präsentationen ausgewählter Produkthighlights für einen Wissensvorsprung für die Teilnehmer, von denen mehr als 900 erwartet werden. Ein attraktives Tagungsprogramm, Möglichkeiten zum Networking und eine sommerliche Atmosphäre bildet den Rahmen für einen intensiven Austausch.

In 2019 steht für die Verbundgruppe ein runder Geburtstag an: EURONICS punktet bereits seit 50 Jahren mit Servicekompetenz, attraktiver Preisgestaltung und Produktvielfalt. Dabei hat EURONICS stets in zukunftsweisende Geschäftsfelder investiert, die die Verbundgruppe auch nach einem halben Jahrzehnt weiter auf Erfolgskurs halten.

Vor dem Hintergrund werden wir mit Keynotes und in Paneldiskussionen herausstellen, wie sich EURONICS im Kontext der aktuellen Herausforderungen und der Transformation im Handel zukunftsgerichtet aufstellen wird.


27.06.2019
Generalversammlung der gdw süd

Tagungszentrum Blaubeuren, 09:00 - 15:30
Die gdw süd ist eine Genossenschaft anerkannter Einrichtungen der Behindertenarbeit, Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsunternehmen. Die Mitglieder der gdw süd beschäftigen über 30.000 Mitarbeitende an rund 280 Standorten in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der Zusammenschluss von 52 Mitgliedseinrichtungen der Behindertenarbeit zielt auf das Erreichen positiver Synergien durch Bündelung von Aktivitäten und Ressourcen. Ziel und Zweck der gdw süd ist die langfristige und zukunftsorientierte Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung.

Zum Thema „Digitalisierung" freue ich mich die diesjährige Generalversammlung mit einer Keynote unterstützen zu können. Im Anschluss diskutieren wir hier zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf Sozialunternehmen unterstützen zu können.


10.07.2019
iNPUT19

Motorworld Böblingen, 09. – 10. Juli
Der jährliche Branchendialog  „iNPUT“ führt in diesem Jahr zum fünften Mal mittelständische Energiehändler aus dem gesamten Bundesgebiet in die Motorworld nach Böblingen bei Stuttgart. Die „iNPUT19“ bietet den Teilnehmern ein breit gefächertes Spektrum an Informationen, viel Diskussionsstoff zu energiepolitischen Themen und natürlich ausreichend Gelegenheit für den persönlichen Austausch und Fachgespräche unter Gleichgesinnten.

In diesem Jahr werde ich diese Veranstaltung begleiten mit einer Keynote zu Aspekten wie Digitalisierung auf der einen Seite Energiehandel und die Prozesse der Branche und auf der anderen Seite Mobilitätskonzepte und damit die Nachfrageseite beeinflussen werden.


26.09.2019
Amazon Academy on Innovation

Amazon richtet seine exklusive Konferenz zum Thema „Innovation through Diversity" dieses Jahr mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Einstein Center in Berlin aus. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die gesellschaftspolitischen Leitplanken zur Innovationsfähigkeit weiterzuentwickeln:

Vielfalt als Treiber für Innovation, dass ist das Thema der diesjährigen Ausgabe. Hierbei geht es um die Wertschätzung von Unterschieden nach dem Motto „leveraging diversity", um durch den Perspektivwechsel ein Kreativitäts- und Innovationspotenzial zu entfachen.

Ich freue mich diese Veranstaltung als Innovationexperte in der Paneldiskussion „Menschen & Daten - Wieso es uns an Vielfalt mangelt" unterstützen zu können. Cherno Jobatey wird die spannende Diskussion u.a. mit Marc-Sven Kopka, Vize-President Xing, Dr. Anna Christmann, Bündnis 90/Die Grünen und Dr. Katharina Wrohlich, DIW Berlin, moderieren.


09.10.2019
Digitalisierung als Teil einer Corporate Governance

Rödl & Partner München, 12:30 bis 18:00
Die Möglichkeiten der Digitalisierung verändern auch tradierte Unternehmensbilder signifikant, transformiert Geschäftsmodelle und ermöglicht herausragende Potentiale für Wachstum und Profitabilität. Sie verlangt jedoch auch das Management der damit einhergehenden neuen Risiken. Risikomanagementsysteme müssen daher zu Chancen- und Risikomanagementsystemen weiterentwickelt werden, die aufgrund ihrer hohen Dynamik Bedrohungen und Geschäftschancen aus Entwicklungen ableiten und steuern können.

Durch den wachsenden Grad der Automatisierung jedoch findet ein zunehmender Teil der unternehmensinternen Prozesse digital verdeckt in den IT-Systemen statt. Da sich diese Automatisierung der Geschäftsprozesse konsequent durch alle Teilsysteme zieht, sind die klassischen Governance Funktionen der Unternehmen davon besonders betroffen und gefordert. Unternehmensleitungen sollten daher Echtzeitinformationen fordern, um auf zukünftig drohende Probleme rechtzeitig reagieren zu können.

Hierzu ermöglichen bildgebende Verfahren wie das „Process Mining" durch eine Analyse der IT-Systeme bestehende Abweichungen zwischen gelebten und gewollten Prozessen zu identifizieren. Damit wandelt sich die Überwachung von Unternehmen weg von der turnusmäßigen rückwirkenden Betrachtung hin zu Echtzeit-Prüfungen von Kontrollen und Geschäftsvorfällen.


18.10.2019
BODENSEE SUMMIT digital

St. Gallen, 9:00 bis 18:00
Die Innovationskonferenz für den Mittelstand legt die Themenschwerpunkte auf Digitalisierung, Innovation und Kooperation mit Startups sowie Hochschulen. Dort können Unternehmer aus der Bodenseeregion in Vorträgen und Workshops erfahren, wie sie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Die Teilnehmer erhalten spannende Möglichkeiten, sich mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Startup-Szene auszutauschen und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten zu finden.

Der BODENSEE SUMMIT digital richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Vierländerregion Bodensee, die sich mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung beschäftigen. Ziel der Konferenz ist es, neueste Erkenntnisse aus der Forschung für KMU nutzbar zu machen und durch spannende Praxisbeispiele und Best-Practices zu untermauern. Vor Ort besteht die Möglichkeit zum unternehmensübergreifenden Erfahrungsaustausch und zur aktiven Diskussion in verschiedenen Workshops, angeregt durch Beiträgen erstklassiger Speaker und Formate wie den interaktiven „Challenge your Peers Sessions".

Ich freue mich, dieses erfolgreiche Format auch in diesem Jahr wieder mit einer Keynote unterstützen zu können.


08.11.2019
Klausurtagung Schulleitungen der Ev. Schulen in Württemberg

ev. Akademie Bad Boll, 07. – 08. November
Die Schulstiftung der Ev. Landeskirche in Württemberg verantwortet u.a. die pädagogische Weiterentwicklung der Evangelischen Schulen in Württemberg. Dazu treffen sich die Schulleitungen der Evangelischen Schulen in Württemberg einmal jährlich zu einer Klausurtagung. Diese Klausurtagung dient als Quelle von Impulsen und Ideen für die Arbeit der Schulleitungen in der Fortentwicklung der pädagogischen und inhaltichen Konzepte.

Ich freue mich, die Klausurtagung in diesem Jahr unterstützen zu dürfen mit einem Vortrag zu den Herausforderungen durch die Digitalisierung in unserer Gesellschaft und welche Aufgaben sich daraus für die Schulen und Lehrkräfte ergeben.


14.11.2019
Unternehmertreff Kö 23

BayBG München, 18:00 – 22:00
Seit Jahren führt die BayBG die Diskussions- und Informationsreihe Unternehmertreff Kö23 durch. Die Reihe ist der Treffpunkt von mittelständischen Unternehmern aller Branchen. Sie steht für Erfahrungsaustausch aus der täglichen Praxis.

Ich freue mich, diese Veranstaltung heuer mit einer Keynote unterstützten zu können. Dabei werden wir uns auf die Frage konzentrieren, wie auch mittelständische Unternehmen disruptive Innovationen erfolgreich umsetzen können: "Strategische Innovation erfolgreich umsetzen - wie die Disruption von innen funktionieren kann".


20.11.2018
Mitgliederversammlung Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V.

Ingolstadt, 10:00 bis 17:00
Der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e. V. wurde 1946 in München gegründet und vertritt seit mehr als 7 Jahrzehnten die fachlichen und gewerbepolitischen Interessen des privaten Omnibusgewerbe in Bayern auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene.

Heute präsentiert sich der LBO als moderner und dynamischer Verband in Bayern und als Dienstleistungsunternehmen, der mit seinem Informations- und Beratungsdienst den bayerischen Busunternehmen zu aktuellen und branchenspezifischen verkehrs- und gewerbepolitische Fragen Auskunft erteilt.

Der LBO vertritt die Interessen von rund 1.100 bayerischen privaten Omnibusunternehmen, die mit 17.000 Beschäftigten und 10.000 Bussen eine wichtige Säule des bayerischen öffentlichen Verkehrs darstellen.


21.11.2019
Top-Management Dialog "Strategic Management Perspectives"

Kunstgalerie München, 14.00 bis 22.00 Uhr
Mehr als 10 Jahre richten wir unseren jährlichen Management-Dialog Strategic Management Perspectives in München aus.

Im exklusiven Rahmen einer der renommiertesten Galerien für zeitgenössische Kunst geben erstklassige Referenten Impulse zur aktiven Diskussion und zum unternehmensübergreifenden Erfahrungsaustausch an einen ausgesucht begrenzten Kreis geschäftsverantwortlicher Führungspersönlichkeiten aus Großunternehmen und Mittelstand.

Das Thema in diesem Jahr ist ein differenzierter Blick auf Künstliche Intelligenz und deren Auswirkung auf die Zukunft der Arbeit. Neben erstklassigen Referenten aus der Industrie wird Klaus Burmeister vom foresightlab in Berlin die aktuellen Szenarien zum Thema "AI and future of work" vorstellen.


Prof. Dr. ing. Guido H. Baltes Keynotes - Logo